Einweihung der neuen Fußballtore

25.05.2012

Die Stadt hat ein paar neue Tore spendiert. So könnte man denken, wenn man die neuen haltbaren Fußballtore auf dem Schulhof der GGS am Steigerweg sieht. Nein, so war es nicht. Schön wäre es gewesen, aber das Stadtsäckel ist bekanntlich leer. Die alten Tore waren marode geworden. Längst mussten die oberen Latten entfernt werden und an einem der Tore war auch nur noch ein Pfosten übrig geblieben. In jeder Pause und auch vor und nach dem Unterricht spielen mindestens 20 Kinder auf dem Ballsportplatz begeistert Fußball. Aber mit den alten Toren gab es immer Streit, ob der Ball nun drin war oder nicht. Der Förderverein der Grundschule erkannte den Missstand und versprach Abhilfe. Das Geld vom Förderverein allein hätte nicht gereicht, aber zusammen mit der Stiftung der Stadtsparkasse, dem Immobilienservice und dem Harbecke Baustoffzentrum wurde das Projekt dann zu Beginn des Jahres greifbar. Auch die alte Schaukel sollte gegen ein neues dauerhaft haltbares Modell ausgewechselt werden. Herr Geisen als Schulvereinsvorsitzender hatte dabei die Fäden fest in der Hand und konnte beim Aufbau auch mit Arbeitsgeräten und Helfern der eigenen Firma kräftig unterstützen. Die Dankbarkeit der Kinder drückte sich nach den Osterferien in begeisterten Gesichtern aus. Hierzu einige Kinder im O-Ton:

Die rote Schaukel gefällt mir sehr gut. Die ist neu und damit kann man viel besser schaukeln. Früher hat das immer so gequietscht. Die Fußballtore sind jetzt auch aus Metall und die anderen waren aus Holz. Als wir einmal gespielt haben, ist der Holzpfosten plötzlich umgekippt.

Danja und Drusilla

Die neuen Tore sind besser, weil man besser erkannen kann, ob ein Tor gefallen ist. An den alten Pfosten konnte man sich verletzten. Die neue Schaukel find ich auch besser, weil sie nicht mehr quietscht und man höher schaukel kann.

Arik und Sebastian

Die Tore sind viel besser als die alten, weil bei den alten gab es immer Streit. Niemand wusste, wann ein Tor gefallen war. Die Holzstämme waren morsch, das war auch sehr gefährlich. Die neuen Schaukeln sind auch gut. Sie sehen zwar fast gleich aus, aber sie sind nicht aus Holz. Jetzt haben alle Spaß. Man kann viel besser schaukeln.

Lukas und Marco

Wir finden die neuen Fußballtore toll. Sie sind besser als die alten Holzpfosten. Die neuen Metalltore sind viel stabiler und sehen schöner aus. Man kann mit ihnenn super Fußball spielen, weil wir jetzt sehen können, ob der Ball im Tor ist oder nicht.  Unsere alten Tore waren viel größer, sogar zu groß und jetzt sind sie genau richtig.

Pia und Lara

Juchu! Unsere neuen Tore sind super. Wir sind sehr glücklich, dass wir diese alten morschen Pfosten nicht mehr haben, sondern richtige Tore aus Metall. Mit den Toren kann man besser Fußball spielen und besser die Tore zählen, weil die Tore richtige Pfosten und auch eine Latte haben. Die neue Schaukel ist auch sehr schön. Darauf kann man viel besser schaukeln. Man hat darauf sehr viel Spaß, weil man abspringen kann. Wir sind der Schule sehr dankbar für die neuen Tore und die Schaukel. Wir hätten noch eine Bitte. Wir wären froh, wenn wir neue Hangelgriffe am Klettergerüst bekommen könnten.

Nandini und Sofie

Weitere Bilder:

ZURÜCK